Achatina reticulata

Mit einer Gehäuselänge von bis zu 18cm, gehört die Achatina reticulata zur zweitgrössten Achatschneckenart. Die in Ostafrika beheimatete Schnecke lässt sich durch ihr geriffeltes und rilliges Gehäuse sehr gut von den anderen Arten unterscheiden. Wegen ihrer zutraulichen und wenig schreckhaften/neugierigen Art, ist sie bei Schneckenzüchtern sehr beliebt. 

Erkennungsmerkmale

Gehäuse: Apex spitz, Columella: weiss, Gehäuse: rillig. 

 

Körper: Kopf und "Rücken" braunschwarz, Fuss beige. Es gibt auch Fussalbino.

 

Gelege: um die 200, die Eier sind um die 0,8cm gross.

 

Haltebedingungen: 25-26 Grad, Substrat mässig feucht.

 

 

Achatina reticulata "two tone" aus Tanzania

2014 habe ich an der Reptilienbörse in Ulm (bei einem bekannten Schneckenimporteur)  4 Achatina reticulata gekauft. Die Schnecken stammen aus einem Import aus Tanzania. Das Besondere an ihnen  war die Farbe des Gehäuses... ich habe mir die Hübschesten ausgesucht und nach einigen Monaten auch ein erstes Gelege gefunden. Die Kleinen entwickelten sich prächtig und nach einigen Wochen zeichnete sich bei allen Schlüpflingen dieses hübsche zweifärbige Muster ab. Mittlerweile gibt es sie auch mit albinotischem Fuss. Das kommt dadurch, dass sie mit "normalen" Achatina reticulata albino zusammen gehalten wurden.